Franz Grillparzer

Events

Geburt

1791

Schulische Laufbahn

1797 - 1811

Beginn seiner Tagebuchaufzeichnungen

1808

Blanka von Kastilien

1808

Tod des Vaters

1809

Anstellungen bei der Hofkammer und dem Burgtheater

1812 - 1819

Kennlernen mit Graf Stadion

1815

Beginn der Freundschaft mit Joseph Schreyvogel

1815

Suizid seines Bruders Adolf

1817

Theaterdichter des Burgtheaters

1817

Die Ahfrau

1817

Sappho

1818

Tod seines Unterstützers Graf Stadion

1819

Suizid seiner Mutter

1819

Bekanntschaft mit Katarina Frölich

1820

Reise nach Italien

1820

Das goldene Vlies

1821

König Ottokar's Glück und Ende

1821

Verlobung mit Katarina

1821

Konzipist der allgemeinen Hofkammer

1822

Reise nach Prag, Dresden, Leibzig, Berlin, Weimar und München

1827

Zusammentreffen mit Ludwig van Beethoven, Ludwig Tieck, Friedrich de la Motte Fouqué, Adelbert Chamisso und Goethe

1827

Ein treuer Diener seines Herrn

1828

Des Meeres und der Liebe Wellen

1831

Ein Traum, ein Leben

1833

Melusina

1833

Weh' dem, der lügt!

1835

Zusammentreffen mit Heinrich Heine, Ludwig Börne, Ludwig Uhland und Gustav Schwab

1836

Reisen nach Paris und London

1836

Reise nach Preßburg, Budapest, Belgrad und Griechenland

1843

Reise nach Hamburg und Berlin

1847

Der arme Spielmann

1848

Ehrungen

1856 - 1864

Tod

1872