St. Peter in Rom

St. Peter

Vatikanische Nekropole

64 AD - 324 AD

Circus des Caligula
Apostel Petrus im Herbst 64 hier gekreuzigt (männliche Totens Gebeine gefunden)

Konstantinische Basilika (Alt St. Peter)

324

-Konstantin der Große
-Grabeskirche über dem vermuteten Grab Simon Petrus
-Länge Innen = ca. 130m (+Atrium)
-Spannweite: max. 24m mit Holz
-Podium, Altar und Confessio über dem Petrusgrab

Umgestaltung

600

-Marmorsäulen aus den frühen 3. Jh. n. Chr.
-unter Papst Gregor d. Gr.

Chorraumerweiterung

1451

unter Nikolas V. (1447-1455)
Bernardo Rossellino
Plan: Erweiterung/Neubau des Chores nach Westen, Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes

Sacco di Roma

6 May 1527

-Eroberung Roms durch 24000 Landesknechte von Karl V, ohne Führung
-bis zu 30000 Tote (Hälfte der Bevölkerung)
-Kapitulation Klemens VII in Engelsburg (6 Woche Belagerung)
-St. Peter Bauruine

Jüngstes Gericht

1536

-1536-1541
-Michelangelo

Wiederaufnahme der Bauarbeit

1536

-unter Papst Paul iii

Fertig als Zentralbau

1590

Ergänzung durch LH zu Kreuzform

1607

Vorschalten Benediktionsloggia

1626

Obelisk

Obelisk aus Ägypten in Rom aufgestellt

37 AD

stammt aus dem Circus des Caligula und Nero
Im Fuße: Asche von Caesar
In der Spitze: ein Teil des Kreuzes Christi

Aufrichtung 1586 auf dem Petersplatz

1586

Domenico Fontana
256m Distanz, 8m Höhenunterschied
25m hoch, 327t schwer > 1 Stein!
Kippen um Schwerpunkt, damit die unteren Kante nicht beschädigt

28.04.1586 Anheben
07.05.1586 Umlegen
10.09.1586 Aufstellen (Fundament mit vier Bronzelöwen)

-anstatt antiker Kugel mit Asche von Cäesar: Reliquie des Hl, Kreuzes

Architekten

Donato Bramante († 1514)

1504 - 1514

-Grundlagenpläne, 1506 Grundsteinlegung, Vierungspfeiler
-Streit um der unvollständigen Plan: Zentralbau oder Langhaus?
-Ausführungsprojekt 1506 = 5-schiffiges Langhaus, Chor freigestellt
-"Bramante il ruinante" nach dem Tod Bramantes
-Pfeilerhöhe 50m
-Innen: korinthishes Kapitell der Vierungspfeiler (von Bramante)

Schutzbau für Petrusgrab
-Halbsäule in dorischer Ordnung > Ecke!

Raffael Santi († 1520)

1514 - 1520

-Entwurf der Tonnengewölbe zwischen den südlichen Vierungs- und Konterpfeilern
-Verstärkung der Fundamente + Pfeiler + südl. Querhaus

Assistenten:
1513–1515: Fra Giovanni Giocondo († 1515)
1514–1515: Giuliano da Sangallo († 1516)
1516–1520: Antonio da Sangallo der Jüngere

Antonio da Sangallo der Jüngere († 1546)

1520 - 1546

-mehrere Pläne, großes Modell (Tanne und Eiche)
-Baumeister mit Handwerkerausbildung
-Bauzeit des Modells: 7 Jahre
-Innen: auch komplett mit Details gebaut

Assistent:
1520–1536 Baldassare Peruzzi († 1536)

Michelangelo Buonarroti († 1564)

1547 - 1564

-Planung des Westteils der Basilika und der Tragkonstruktion der Kuppel
-radikale Veränderungen von Sanggalos Plan
-geht auf Bramantes "ursprüngliche Idee" zurück
-!Vasari: "quantativ kleiner, aber qualitativ grösser"!

Verdichtung, Spannung, Rhythmisierung der Säulen, paarweise an Strebepfleilen
-Kuppelmodell Michelangel 1558-1561 > zweimal umgebaut / weiter genutzt
Risse im Kuppel: im Modell gezeichnet + Lösung mit Fachleute
-Chor: neue Kolossalordnung, hohe Attika
Bramantes Westchor um 1585 abgerissen
-Kuppel: statische Vorteile! > anders als Bramantes Halbkugel
nicht klassische Pendentif, sondern"Trapezform"

Pirro Ligorio († 1583)

1564 - 1568

Assistent:
1564–1568: Giacomo Barozzi da Vignola

Giacomo Barozzi da Vignola († 1573)

1568 - 1573

Giacomo della Porta († 1602)

1574 - 1602

Fertigstellung der Kuppel, Errichtung der östlichen Nebenkuppeln

Carlo Maderno († 1629)

1603 - 1629

Bau des Langhauses und der Ostfassade

Gian Lorenzo Bernini († 1680)

1629 - 1670

Baldachin/Altarziborium, Petersplatz, künstlerische Ausgestaltung der Basilika
Assistent bei Errichtung des Baldachins:
1629–1633: Francesco Borromini († 1667)